© Maximilian Mayr
© Maximilian Mayr
© Maximilian Mayr
© DAV Markt Schwaben

Kletteranlage Markt Schwaben

30.01.2023

Die Kletteranlage ist das Herzstück unserer Alpenvereinssektion. Hier finden Gruppenabende, Seminare und viele Kletterstunden mit gleichgesinnten statt. 

  • Insgesamt 820m² Kletterfläche, davon 370m² Innen, 200m² außen und 250m² Boulderfläche 
  • In allen Kletterrouten Expressschlingen fest eingebaut 
  • Schwierigkeiten von UIAA III bis X (je nach Wünschen der Kletternden) 
  • Bis ca. 130 Routen und 40 Boulder 
  • Zugang 24/7 mit eigenem Schlüssel 
  • Kletterhallenhandbuch und Regeln sind zu beachten.

Als Mitglied der Sektion und der Kletterabteilung, kann jede interessierte Person einen Transponder erhalten. Mit dem Transponder hat man freien Zugang zur Kletteranlage und kann diese von 7-23Uhr nutzen.
Als Besuchender kann die Kletteranlage nur zur „freies Klettern“ – Zeit, montags ab 19:00Uhr oder gemeinsam mit einem Sektionsmitglied mit Klettermarke und Transponder genutzt werden. Hierfür ist dann ein Eintrag von der Person ins Flurbuch erforderlich sowie ein Einwurf der Nutzungsgebühr für Besucher.

Öffnungszeiten / Anlagenbelegungsplan: 

Montag bis Sonntag 7:00 – 23:00Uhr

Außerhalb der Belegungszeiten ist freies Klettern möglich. Zu den Belegungszeiten bitte Rücksicht auf den jeweiligen Kurs- oder Gruppenbetrieb nehmen.

Montags, von   19:00 – 22:00Uhr („freies Klettern“), ist eine Benutzung der Anlage auch für nicht Sektionsmitglieder möglich.

 

Preise:

Der Zusatzantrag zur Kletteranlage und die Preise für die Mitgliedschaft in der Kletterabteilung sind hier zu finden.

Die Gebühr zur Nutzung der Kletteranlage für Besuchende ist 7€.

Verantwortliche Alpenvereinsmitglieder für die Anlage und Ansprechpersonen bei Fragen, Ideen oder Problemen: 

Outdoor Klettern: 

Die Außen-Kletteranlage ist am Treppenhausturm des Klärwerks errichtet worden. Der Treppenhausturm ist gut 14m hoch und damit wird auch eine solche Routenlänge erreicht. Es sind unterschiedliche Neigungen der Kletterwände vorzufinden. Von senkrechter Wand bis zu überhängenden Gelände. Ein Teil der Kletterwände sind GfK-Wände, ein weiterer Teil sind Betonwände.   

Zahlen, Daten und Fakten: 

  • 14 Linien Außen 
  • Bis zu 50 Routen 
  • Ca. 200m² Kletterfläche 
  • 14 m hoch 
  • Flutlichtanlage 

Weiterhin sind noch Betonstrukturwände mit ca. 6m Kletterhöhe vorhanden, welche die Routenzahl um nochmal 6 Stück erweitert. Diese sind alles geneigte Wände. 

Indoor Klettern: 

Die Kletteranlage ist im Faulturm des Klärwerks errichtet worden. Der Innenraum des Faulturms hat einen Durchmesser von 12 m und eine Höhe von 9 m. Es sind unterschiedliche Neigungen der Kletterwände vorzufinden. Von geneigter Wand über senkrechte Kletterei zu überhängender und Dachkletterei.  

Zahlen, Daten und Fakten: 

  • 26 Linien, teilweise mit optionalen Umlenkpunkt im Dach 
  • Bis zu 80 Routen 
  • Ca. 370m² Kletterfläche 
  • Bis 9m höhe 
  • Bis ca. 14m Routenlänge mit Dach 
  • kleiner Indoor Boulderbereich auf der Galerie 
  • Kindertouren und Ausbildungstouren auf der Galerie oder einer geneigten Wand mit geringerer Höhe  
  • Fast alle Spielarten geneigt, senkrecht, überhängend und fast waagerechte Dach-kletterei 

Boulderanlage außen (Bouldertempel):

Die Boulderanlage wurde in einem ehemaligen Klärbecken errichtet. Dies wurde teilweise überdacht und mit Holzkonstruktionswänden im überdachten Bereich ausgestattet.  

Zahlen, Daten und Fakten: 

  • Ca. 250m² Boulderfläche 
  • mobiles Mattenkonzept 
  • Lichtanlage für das Bouldern in den Nachtstunden 
  • Trainingsbereich mit Rollerbar, Steckbrett und kleinem Campusboard 

Aktuelles: Ausbau des Boulderbereichs auf der Galerie mit Routenoption ins Dach 

Derzeit wird auf der Galerie der Indoor-Kletteranlage ein Boulderbereich mit Holzkonstruktionswänden ausgebaut. Dies soll vor allem in den Wintermonaten eine attraktive Bouldermöglichkeit bieten und auch die Attraktivität der Routen welche von der Galerie ins Dach starten erhöhen.